2.3.3 Merkpunkte zu Kapitel 2.3. Potentialtöpfe für Elektronen im Atom, Molekül und Festkörper

Ein Potential - Koordinate - Bild jeder Bindung hat ein Mimimum genannt "Topf". Mit solchen "Potentialtöpfen" kann man sich viele wichtige Größen sehr leicht veranschaulichen. Sie zeigen unmittelbar oder ein bißchen "versteckt":
Potentialtopf einer Bindung
Die Bindungsenergie U0.
Den Bindungsabstand oder Gleichgewichtsabstandr0.  
Die auf einen Bindungspartner wirkende Kraft F im Abstand r über F = –dU/dr (d.h. durch die Steigung).  
Die maximal notwendige Kraft zum Lösen der Bindung durch dF/dr = 0; d.h die Steigung am Wendepunkt.  
Außerdem kann man die Schwingungen der Teilchen anschaulich darstellen sowie die damit verbundene Gesamtenergie.  
Schwingungen in Potentialtopf
 
Das Konzept ist auch auf die Elektronen im Atom übertragbar.
Potentialtopf für Elektronen
Damit lassen sich sofort die Bindungstypen darstellen; für Festkörper wird die Aufspaltung von Einzelniveaus in Bänder zwingend.
   
Fragebogen
Multiple Choice Fragen zu 2.3

Mit Frame Zurueck Weiter als PDF

© H. Föll (MaWi 1 Skript)