3.3.3 Weitere wichtige Kristalltypen

Die NaCl - Struktur

In der Kochsalz oder NaCl-Struktur kristallisieren viel Salze und Oxide, z.B.
KCl, AgBr, KBr, PbS,..
MgO, FeO, ...
Das Gitter ist kubisch flächenzentriert, mit zwei Atomen in der Basis; eines bei (0,0,0) und das andere bei (1/2,0,0)
 
NaCl Kristall
NaCl - Kristallstruktur
 
 
Die CsCl - Struktur
 
In der Cäsiumchlorid Struktur kristallisieren viele intermetallischen Verbindungen, aber auch Salze und andere zweiatomige Verbindungen, z.B.
CsCl, TlJ, ...
AlNi, CuZn, ...
Die CsCl - Struktur ist bemerkenswert, denn sie ist kubisch primitiv, aber mit zwei Atomen in der Basis: eines bei (0,0,0) und das andere bei (1/2, 1/2, 1/2). Ein beliebter Fehler ist, sie mit einem raumzentrierten Gitter zu verwechseln.
 
CsCl Struktur
Die CsCl - Struktur
 
 
Die Zinkblende Struktur oder Diamant - Struktur
 
Wir kennen sie schon; das fcc - Gitter mit Atomen bei (0,0,0) und (1/4, 1/4, 1/4). Allgemein heißt dieser Kristalltyp auch ZnS- oder Zinkblende Struktur sowie (auf Englisch) gerne Sphalerite Structure. Neben der Kohlenstoffform, die man Diamant nennt, kristallisieren in dieser Struktur Si und Ge, aber auch andere technisch wichtige Kristalle wie
GaAs, InSb, GaP, GaxAl1-xAs (mit Ga und Al beliebig austauschbar).
Das folgende Bild zeigt die ZnS Struktur. Die roten Atome könnten In sein, die blauen Sb - wir hätten Indiumantimonid.
Die roten Atome könnten aber auch Ga oder Al sein, die blauen As - wir hätten GaxAl1 – xAs.
Auch hier kann es leicht zu Verwechslungen kommen. Dazu machen wir eine Übung.
 

Die ZnS - Struktur
 
Übung 3.3-4
Gittertyp von ZrO2
 
So langsam entwickeln wir die Kristallographie. Wir wollen hier aber nicht weitermachen, obwohl es noch viel zu sagen gäbe.
Einige weitere wichtige Kristalltypen finden sich im Link.
 
Fragebogen
Multiple Choice Fragen zu 3.3.3
 

Zum Index Zurueck Weiter als PDF

© H. Föll (MaWi 1 Skript)