1.2.3 Merkpunkte zu Kapitel 1.2: Materialeigenschaften

Wir beschränken uns im wesentlichen auf "technische" Materialien. Feinere Unterscheidungen sind willkürlich, oft benutzt werden Einteilungen in  
Metallische-, nichtmetallische- und Naturstoffe sowie aus Kombinationen resultierende Verbundstoffe  
Struktur- und Funktionsmaterialien.    
Die Eigenschaften eines Materials sind durch die chemische Zusammensetzung und die innere Struktur des atomaren Aufbaus, das Gefüge, bestimmt.    
Eigenschaften lassen sich ändern ohne daß sich die chemische Zusammensetzung ändert (Beispiel des Schmiedens)    
Wichtig für viele Eigenschaften ist das Gefüge.    
Das Gefüge eines Materials ist durch das Zusammenspiel des atomaren Aufbaus des Grundmaterials und der möglichen Änderungen durch äußere Einflüsse zu verstehen.    
   

Zum Index Zurueck Weiter als PDF

© H. Föll (MaWi 1 Skript)