Master Materials Science and Engineering

Intelligente Nanomaterialien, innovative Solarzellen oder verträglichere medizinische Implantate: Das Spektrum der Materialwissenschaft ist extrem breit gefächert und hochaktuell. Von Nanotechnologie über Mikroelektronik bis zur Energietechnik vereinen die Themen in diesem fächerübergreifenden Studiengang die Natur- und Ingenieurwissenschaften.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie Materials Science and Engineering als Ein-Fach-Masterstudiengang studieren. Idealerweise bringen Sie einen materialwissenschaftlichen Bachelorabschluss in dieses Masterstudium mit. Aber auch mit einem Abschluss aus benachbarten Fächern wie Physik, Chemie oder Elektrotechnik sind Sie im Studiengang Materialwissenschaften und Ingenieurwesen herzlich willkommen.

Ihr Studium ist besonders international ausgerichtet. Alle Lehrveranstaltungen finden in englischer Sprache statt. Ihre Kenntnisse der englischen Sprache können Sie deshalb vor Studienbeginn nachweisen.

Der Kieler Studiengang konzentriert sich auf sogenannte Funktionsmaterialen, die in der Sensorik, Mikroelektronik, Solarik oder Optik eingesetzt werden können. Hier vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Grundlagenforschung, Materialentwicklung, Analytik und Prozesstechnik, kombiniert mit Themen wie Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Vorlesungen, Übungen und Laborpraktika bereiten Sie auf angewandte Aufgabenstellungen in den Fachrichtungen Allgemeine Materialwissenschaft und Mechanik, Mikrosysteme sowie Funktionsmaterialien und Analytik vor. Dabei arbeiten Sie mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie und dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht zusammen.

cmm

Ihr erstes Jahr widmen Sie den Grundlagen der materialwissenschaftlichen Kernfächer. Das dritte Semester gestalten Sie frei: Sie können es nutzen, um sich in einer Fachrichtung zu spezialisieren oder Studienerfahrungen im Ausland zu sammeln. Die Technische Fakultät pflegt zahlreiche internationale Kooperationen und unterstützt Sie bei der Vorbereitung Ihres Auslandssemesters.

Nach Ihrem Abschluss können Sie in allen Firmen, welche innovative Funktionsmaterialien erforschen oder verwende, arbeiten. Wichtige Arbeitgener sind dabei die Industrei der Mikroelektronik- und Halbleitertechnik, Unternehmen mit dem Schwerpunkt Energieversorgung, bei denen Batterien, Akkumulatoren und Brennstoffzellen für mobile elektronische Geräte sowie die Weiterentwicklung der Solartechnik im Vordergrund stehen. Life Scince und Nanotecnologie sind, neben vielen weiteren Bereichen, Forschungsfelder, welche besonders auf Funktionsmaterialien zurückgreifen. Wenn Sie eine wissenschaftliche Karriere anstreben, können Sie eine Promotion im In- oder Ausland aufnehmen.

  

Unsere internationalen Masterstudiengänge werden unter dem Titel "KielMAT international" weltweit angeboten.
Alle weiteren Infromationen zu diesem finden Sie auf dessen homepage unter:

kielmat.com

www.kielmat.com