Was ist eigentlich Materialwissenschaft?

Transmissionselektronenmikroskop

 

Die Materialwissenschaft ist einer der Schlüssel zu einer lebenswerten Zukunft für uns alle.

Fortschritte in der Materialwissenschaft haben in der Vergangenheit zu vielen neuen Technologien und Produkten geführt, die unser tägliches Leben beeinflussen.

Als interdisziplinäres Fach, welches viele Bereiche wie Chemie, Physik, Ingenieurwesen und Biologie umfasst, liefert es Innovationen für die Mobiltätsindustrie, die Energieerzeugung und -speicherung, die Medizintechnik, die Elektronik und viele weitere.

 

Die Materialwissenschaft ist eine Wissenschaft mit dem Ziel, neue Materialien oder Prozesse für die Herstellung und Verarbeitung zu entwickeln.

Materialwissenschaftler:innen haben das Potenzial, neue Materialien zu entwickeln, die noch nie zuvor gesehen wurden, und damit neue Anwendungen zu ermöglichen. Sie können aber auch bekannten Technologien eine neue Grundlage geben und damit zur Nachhaltigkeit beitragen. Neue Materialien können Energie sparen, Ressourcen schonen und Abfälle reduzieren und so die Umweltbelastung verringern.

 

Insgesamt bietet das Studium der Materialwissenschaft viele spannende Möglichkeiten und kann eine lohnende Entscheidung sein, wenn Sie sich für die Entwicklung neuer Technologien und Materialien interessieren.

 

Die Materialwissenschaft findet sich als Ingenieurwissenschaft in vielen Bereichen. Ein breites Anwendungsfeld mit einem hohen Innovationspotenzial, vor allem auch für nachhaltige Produkte, eröffnet verschiedenste Karrierewege und Möglichkeiten zur persönlichen Erfüllung.

  • Forschung und EntwicklungReinraum
    in Forschungslaboren und Entwicklungszentren, wo Sie an der Entwicklung und Verbesserung von neuen Materialien und Technologien arbeiten.
  • Produktentwicklung
    Neue Materialien für die Herstellung von Produkten in verschiedenen Branchen entwickeln, wie z. B. der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Energie-, Elektronik- und Medizinindustrie.
  • Qualitätskontrolle
    Sicherstellen, dass die verwendeten Materialien den erforderlichen Standards entsprechen.
  • Beratung
    Unternehmen bei der Auswahl der richtigen Materialien für ihre Produkte unterstützen.
  • Akademische Welt
    An Universitäten und Forschungsinstituten lehren und forschen.
  • Gründer:in
    der eigenen Firma mit einem innovativem Produkt oder einer bahnbrechenden Idee.
  • und überall dort, wo es einen Schritt vorangehen soll ...

Weitere Informationen zur Materialwissenschaft und den Berufsfeldern finden Sie auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (www.dgm.de).

Funktionale Nanomaterialien

  • Rainer Adelung

Biomaterialien und Biosensoren

  • Zeynep Altintas

Kompositmaterialien

Materialverbunde

  • Franz Faupel

Synthese und Realstruktur

  • Lorenz Kienle

Nanoskalige magnetische Werk...

  • Jeffrey McCord

Mikrosysteme und Technologie...

  • Axel Müller-Groeling

Anorganische Funktionsmater...

  • Eckhard Quandt

Biologische Grenzflächen ...

  • Regine Willumeit-Römer

Computational Materials Sc.

  • Stephan Wulfinghoff

Elektrochemie metallischer Bio...

  • Mikhail Zheludkevich