Hardware-Beschaffung

Seit Nov. 2020 sind auch PC-Einzelteile im CAU-Webshop bei Bechtle erhältlich. Er beinhaltet u.a. Festplatten, SSDs, Speicher, Graphikkarten und Server-Prozessoren.

Generell wird Computer-Hardware wie Komplett-PC, Monitore, Notebooks und Drucker (und seit Nov. 2020 auch PC-Einzelkomponenten) über einen der Webshops der CAU bestellt. Ausnahmen sind nur in begründeten Fällen gestattet (z.B. bei Servern oder Spezialkonfigurationen), in denen die Beschaffung dann allerdings über die Beschaffungsstelle der CAU erfolgen muss.

Eine Direktbestellung von Computern, Monitoren, Notebooks und Druckern außerhalb der CAU-Webshops ohne Rücksprache mit der Beschaffungsstelle ist laut Dienstanweisung verboten. Dies gilt auch für die Beschaffung aus Drittmitteln.

Bei Ersatzteilen oder Aufrüstungen gibt es eine Bagatellgrenze für IT-Kleinbedarf von 150 Euro (netto; diese Grenze wurde geändert und lag früher bei 500 Euro). Zitat "Darüber hinaus kann der IT-Kleinbedarf (Hardware/Software sowie Gebrauchtgeräte, die älter als 3 Jahre sind), welcher nicht über einen Rahmenvertrag verfügbar ist, bis zu einem Auftragswert von 150 € (ohne Mehrwertsteuer) lediglich im Ausnahmefall (je Kauf) dezentral direkt beschafft werden. Die Haushaltsgrundsätze der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit sind zu beachten." Link Schaubild-PDF

Mehr Informationen finden sich auf der Seite Hardware-Rahmenvertrag des Rechenzentrums. Dort finden sich auch weitere Links wie z.B. zu den Webshops und zur Zentralen Beschaffungsstelle. Unser Ansprechpartner in der Beschaffungsstelle ist Herr Thamm, Leiter Referat Beschaffung, E-Mail: athamm@uv.uni-kiel.de