Lehrveranstaltungen

Einen Überblick über die Lehrveranstaltungen finden Sie im Studienverlaufsplan Elektrotechnik und Informationstechnik bzw. im Studienverlaufsplan Wirtschaftsingenieurwesen ET&IT. Aktuelle Informationen und Termine zu den einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie im UnivIS Kiel oder auf den Seiten der jeweiligen Arbeitsgruppe.

Lehre

 

Modulhandbuch

Detailierte Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen sind im Modulhandbuch zu finden. Dort sind Fächer (Inhalte und Umfang) und deren Zusammenhang im Studium aufgeführt. Die Modulbeschreibungen sollen im einzelnen:

  • Ziele, Inhalte und Zusammenhänge des Studienganges auf der Ebene von Modulen und Lehrveranstaltungen umfassend beschreiben
  • Studierenden nützliche, verbindliche Informationen für die Planung ihres Studiums geben
  • Lehrenden und anderen interessierten Personen einen tiefgehenden Einblick in die Ausgestaltung der Module des Studienganges geben

 

 

Nachfolgend finden Sie die verschiedenen Modulhandbücher für die Bachelorstudiengänge:

 

 

 

 

 

Nichttechnische Wahlpflichtmodule

Studierende des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik (nicht Wirtschaftsingenieurwesen ET&IT) sind verpflichtet im Laufe des Studiums nichttechnische Wahlpflichtmodule zu belegen, um ihren Studiengag erfolgreich abzuschließen. Insgesamt müssen Sie mindestens 12 Leistungspunkte in nichttechnischen Wahlpflichtmodulen aus dem Angebot der Universität erwerben.

Bedenken Sie, dass oftmals eine frühzeitige Anmeldung zu den Modulen notwendig ist.

Anmeldefristen zu Modulen und weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Schlüsselqualifikationen der Universität.

Weitere Informationen zu nichttechnischen Wahlpflichtmodulen finden Sie auf den FAQ Seiten des Prüfungsamts.

 

Laborpraktika

Sie haben die Möglichkeit, bereits im ersten und zweiten Semester Laborluft zu schnuppern. Das an die Vorlesung Grundlagen der Elektrotechnik angedockte Format get-lab ermöglicht es Ihnen, in Gruppen den in der Vorlesung theoretisch vorgestellten Phänomenen praktisch auf die Spur zu kommen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Im dritten Fachsemester müssen Sie das Grundpraktikum Elektrotechnik (GPET) absolvieren. Das GPET besteht aus verschiedenen Versuchen, deren Niveau stufenförmig steigt. Schließlich werden Sie elektrische bzw. elektronische Systeme entwerfen, herstellen und analysieren. Ihre Ergebnisse stellen Sie in Form verschiedener Schriftstücke und im Rahmen eines Kurzvortrages vor. Die Organisation des GPETs erfolgt über OLAT. Weitere Informationen zum GPET finden Sie auf den entsprechenden Seiten des Servicezentrums, welches das Praktikum organisiert.

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik nehmen Sie darüber hinaus an zwei Fortgeschrittenenpraktika teil. Studierende des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen ET&IT absolvieren ein Fortgeschrittenenpraktikum. Informationen zu den verschiedenen Fortgeschrittenenpraktika erhalten Sie in den o.g. Modulhandbüchern und von den jeweiligen anbietenden Arbeitsgruppen.

Digitale Signalverarbeitung und Systemtheorie

  • color_key Prof. Dr. Gerhard Schmidt
Hochfrequenztechnik

  • color_key Prof. Dr. Michael Höft
Informations- und Codierungstheorie

  • color_key Prof. Dr. Peter A. Höher
Integrierte Systeme und Photonik

  • color_key Prof. Dr. Martina Gerken
Leistungselektronik

  • color_key Prof. Dr. Marco Liserre
Nachrichtenübertragungstechnik

  • color_key Prof. Dr. Stephan Pachnicke
Numerische Feldberechnung

  • color_key Prof. Dr. Ludger Klinkenbusch
Regelungstechnik

  • color_key Prof. Dr. Thomas Meurer
Sensor System Electronics

  • color_key Prof. Dr. Andreas Bahr
Vernetzte Elektronische Systeme

  • color_key Prof. Dr. Robert Rieger