Das technische Gebiet der Elektrotechnik und Informationstechnik

ETITDie klassische Elektrotechnik beschränkte sich auf den Bereich der elektromagnetischen Erscheinungen und Gesetzmäßigkeiten und deren technische Nutzung, wie z.B. in der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik oder in der elektrischen Energietechnik. Bedingt durch die Entwicklung vor allem im Bereich der Computertechnik hat sie sich daneben längst zu einer allgemeinen Systemtechnik entwickelt mit Anwendungen in nahezu allen technischen Bereichen. Ergänzt durch mathematische und systemtheoretische Konzepte wird eine tragfähige Basis für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der Elektrotechnik und Informationstechnik mit vielen anderen Fachdisziplinen (z.B. Informatik, Biotechnologie, Medizintechnik oder Nanotechnologie) geschaffen.

 

Link zu TF&IT Website

 

 

 

Die zahlreichen Spezialgebiete der Elektrotechnik lassen sich vier Hauptgruppen zuordnen:

ETIT

  • Informationstechnik: Telekommunikation; drahtgebundene und drahtlose Datenübertragung; Audio und Videotechnik; Mobilfunk; Navigation; Radartechnik; Verkehrsleittechnik; Computertechnik
  • Mikroelektronik und Mikro- bzw. Nanosystemtechnik: Entwicklung, Herstellung, Montage, Test und Qualitätskontrolle von integrierten Schaltungen (IC) und von mikroelektromechanischen Systemen (MEMS); Softwareentwicklung für den rechnergestützten Entwurf von Systemen, Schaltungen und Bauelementen
  • Mess-, Regelungs- und Automatisierungstechnik: Automatisierungs- und Produktionsprozesse, mathematische Modellierung technischer Prozesse; Robotik, Sicherheitstechnik und Motormanagement im Automobil; Telematik
  • Elektrische Energietechnik: Erzeugung, Übertragung und Verteilung von elektrischer Energie sowie ihre verbrauchergerechte Bereitstellung

Weitere Informationen zur Elektrotechnik als Technologie- und Berufsfeld erhalten Sie beim Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V. (www.vde.de) und dem Verein Deutscher Ingenieure (www.vdi.de).

Lehrstühle und Professuren