Hilfskraftstellen für leistungsstarke Studentinnen

Die Technische Fakultät möchte mehr Frauen für Promotionsstellen gewinnen. Absolventinnen der Bachelorstudiengänge der TF, die ihr Studium mit einer ECTS-Note von B oder besser abschließen, erhalten daher seit dem Sommersemester 2021 das Angebot einer Hilfskraftstelle zur Mitarbeit in der Forschung in einer Arbeitsgruppe oder einem Lehrstuhl ihrer Wahl.

  • Masterstudentinnen, die ihr Bachelorstudium mit einer ECTS-Note von A oder B oder – falls keine ECTS-Note vergeben wurde – von 2,3 oder besser an einer anderen Hoschule oder zu einem früheren Zeitpunkt abgeschlossen haben, erhalten das Angebot nach Vorlage einer Kopie ihres Bachelorzeugnisses beim zuständigen Prüfungsamt.
  • Folgende persönliche Faktoren können dazu führen, dass der Entscheidung über das Angebote einer Hilfskraftstelle eine bessere Note als die eigentliche Bachelornote zugrunde gelegt wird:
    • Für die Betreuung jedes leiblichen Kindes unter 14 Jahren werden pro Kind 0,1 Punkte von der Bachelornote abgezogen.
    • Für besondere Erfolge, Auszeichnungen und Preise aus den letzten zwei Jahren, eine Berufstätigkeit als Bachelorabsolventin oder ein Fachpraktikum im Anschluss an das Bachelorstudium von einer Dauer von mindestens sechs Monaten können insgesamt 0,1 Punkte abgezogen werden.
    • Für außerfachliches Engagement während des Bachelorstudiums oder in der Zeit zwischen Bachelor- und Masterstudium wie eine ehren­amtliche Tätigkeit im gesellschaftlichen, sozialen, hochschulpolitischen, religiösen oder politischen Bereich oder in Verbänden oder Vereinen können insgesamt 0,1 Punkte abgezogen werden.
    • Für besondere persönliche Umstände wie Krankheiten und Behinderungen, besondere familiäre Umstände wie die Betreuung pflegebedürftiger naher Angehöriger oder für einen persönlichen Hintergrund als „Studierende in erster Generation“ (d.h. dass kein Elternteil einen akademischen Abschluss hat) können insgesamt 0,1 Punkte abgezogen werden.

Bitte legen Sie dem zuständigen Prüfungsamt per E-Mail eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses zusammen mit Belegen für die zu berücksichtigenden persönlichen Faktoren vor.

Die Finanzierung der Hilfskraftstellen erfolgt aus dem Gleichstellungsetat der Fakultät. Für den Abschluss eines Hilfskraftvertrages können Sie mit dem Angebot einfach Kontakt zu der Arbeitsgruppe/dem Lehrstuhl, deren Forschungsthema Sie interessiert, aufnehmen. Laufzeit und monatlichen Stundenumfang legen Sie bis zur im Angebot genannten Obergrenze von 180 Stunden in Absprache mit der Arbeitsgruppe/dem Lehrstuhl fest, in deren Forschungsbereich Sie mitarbeiten.