Bachelor Materialwissenschaft

Sie können sich nicht entscheiden, ob Sie Physik, Chemie oder Biologie studieren wollen?

Dann sollten Sie sich einmal näher mit dem Studium der Materialwissenschaft beschäftigen. Von multifunktionalen Nanomaterialien, Solarzellen, intelligenten Werkstoffen für Sensoren und Aktoren, Halbleitertechnologien, porösem Silizium oder biokompatiblen Materialien: bei uns kommen Sie schon während des Studiums mit den aktuellen Fragestellungen von Naturwissenschaft und Technik in Kontakt.

Ob mit Transmissionselektronen-, Raster-elektronen-, -tunnel oder Kraftmikroskopie. Wir stoßen in die Grenzbereiche des Mikrokosmos vor und legen die Grundlage für viele spannende technische Entwicklungen.

 Was ist Materialwissenschaft?

 Die Materialwissenschaft stellt eine Kombination von Natur- und Ingenieurwissenschaften für die Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Charakterisierung von Werkstoffen dar. In der modernen Welt spielen innovative Materialien und Technologien eine übergeordnete Rolle. So sind viele Anwendungen des heutigen Alltags ohne spezielle elektrotechnische Werkstoffe gar nicht denkbar. Doch ohne die genaue Kenntnis der physikalischen Vorgänge in den verschiedensten Halbleitermaterialien wäre diese Entwicklung unmöglich gewesen. Auch in Medizin-, Umwelt-, Informations-, Verkehrs- und Energietechnik waren und sind viele Fortschritte ohne neuartige Materialien nicht möglich.

Voraussetzungen

Neben der Hochschulzugangsberechtigung, die in der Regel durch eine allgemeine Hochschulreife nachgewiesen wird, sollten Studierende gute Kenntnisse sowie weitergehendes Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Fächern mitbringen.

Für ein erfolgreiches Studium sind die Fähigkeiten zum analytischen Denken, zu konzentrierter Arbeit und zur raschen Durchdringung komplexer Zusammenhänge, sowie Interesse für naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge, gute Englischkenntnisse, hohe Belastbarkeit und konsequentes Zeitmanagement förderlich.

Studienstruktur 

Unser akkreditierter Bachelor-Studiengang ist ein modularisierter Studiengang, d. h. das Studium ist unterteilt in eine Reihe von Modulen. Jedes Modul ist dabei eine thematisch in sich abgeschlossene Lehreinheit und wird studienbegleitend geprüft. Die Teilnahme an den Modulen wird nach dem »European Credit Transfer System« (ECTS) bewertet, wodurch das Arbeitspensum für jedes Modul gewichtet wird. So unterstützen wir auch einen Studienaufenthalt an anderen (z. B. ausländischen) Universitäten, da eine Anerkennung von Studienleistungen, die Sie dort erbringen, ermöglicht wird. Durch die studienbegleitenden Prüfungen gibt es keine Abschlussprüfung am Studienende über alle Lehrinhalte, sondern Ihre Abschlussnote ergibt sich aus den Einzelnoten der Modulprüfungen.

curriculm_ba_2014

Im ersten Studienjahr werden die mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen in Chemie, Physik und Mathematik gelegt. Im zweiten Studienjahr werden die Kenntnisse der Studierenden in der Materialwissenschaft vertieft und ein großer Anteil der Laborpraktika absolviert. Zudem werden weitere Fähigkeiten in der Elektrotechnik erworben. Ab dem zweiten Studienjahr wird ein technischer Wahlpflichtbereich absolviert, der den Studierenden die Möglichkeit gibt, spezielle Kenntnisse zu erwerben und sich zu spezialisieren.

Hinzu kommt ein nichttechnischer Wahlbereich, in dem die Studierenden wirtschaftswissenschaftliche oder sprachliche Kompetenzen erwerben oder Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten erlernen können.

Im dritten Studienjahr werden die Kenntnisse der einzelnen Materialklassen und der Materialanalytik vertieft sowie die berufsorientierende Praxisphase in Industrie oder Forschung und die Bachelorarbeit absolviert.

Perspektiven

 Nach dem Bachelor können Sie entweder direkt in die Industrie wechseln oder unseren internationalen, akkreditierten und englischsprachigen Masterstudiengang besuchen. Mit dem Master sind Sie bestens auf den internationalen Arbeitsmarkt vorbereitet.

Wenn Sie in der Forschung bleiben möchten, besteht für Sie selbstverständlich die Möglichkeit, den Doktortitel zu erwerben.

 Noch Fragen?

Wenn Sie noch Fragen haben oder unseren Fachbereich besichtigen möchten, sprechen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.